Logo der Basaltus Grundschule Stolpen

Erläuterungen zu unserem Leitbild

Wertevermittlung

- Verhaltenserziehung
- Ordnung, Fleiß, Mitarbeit
- füreinander einstehen
- Kritik anzunehmen und auch äußern zu können
- Fehlerkultur leben
- soziales Engagement
- Unterstützung von Hilfsorganisationen „Kinder helfen Kindern", „Sonnenstrahl e.V."

Kompetenzentwicklung

- Sozialkompetenz
- Sprachkompetenz
- Lesekompetenz
- Methodenkompetenz
- interkulturelle Kompetenz

Individuell

- jedes Kind wird nach seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert und gefordert
- Differenzierung auf verschiedenen Leistungsebenen im Unterricht
- Möglichkeiten der individuellen Freizeitgestaltung durch Ganztagsangebote

Transparenz und Offenheit

- Präsentation nach außen durch Elternzusammenarbeit, Berichte im Stolpener Anzeiger, der SZ und Elterninformationen, sowie Veranstaltungen mit Stadt, Kitas und Altenheim
- Homepage
- Einbeziehung der Ideen der Kinder und Eltern in unser Schulleben
- offen für Kritik von Innen und Außen

Sicherheit

- Vermeiden von Unfallquellen – anzeigen dieser
- Arbeitsschutzanweisungen einhalten
- einhalten der Haus-, Alarm- und Brandschutzordnung
- erfüllen der Fürsorge- und Aufsichtspflicht

Bewegung

- Zertifikat „Bewegte und sichere Grundschule" leben
- Teilnahme an Sportwettkämpfen
- GTA- Angebote
- Bewegte Pause
- Projekttage und Wandertage dazu gestalten
- Bewegung im Unterricht

Toleranz

- akzeptieren von „anders sein"
- gewähren fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Traditionen
- Respekt, Anerkennung anderer Kulturen unserer Welt und auch damit
auseinandersetzen, um diese zu verstehen
- Fehler bis zu bestimmten Grenze akzeptieren und zulassen
- mit Widerspruch und Konflikten umgehen lernen

Demokratische Bildung

- einbeziehen der Schüler in die Gestaltung des Schullebens
- mitgestalten lassen, Ideen einbringen und verwirklichen können (Schulname)
- Schüler zu bestimmten Inhalten befragen und abstimmen lassen
- zunehmend Schüler zu selbstbestimmten Lernen befähigen (Wochenplan selber bauen)
- Regeln für Schulalltag gemeinsam erstellen und darüber abstimmen und auch für Einhaltung und Umsetzung sorgen (Schülersprecher)

Kooperationen

- mit Kitas, Sportverein „Blau-Gelb Stolpen" (Fußball, Turnen, Tennis, Volleyball)
- mit der Mittelschule Stolpen
- mit der Stadt Stolpen (Frau Immel, Herrn Major von der Burg, Bücherei, Feuerwehr,..)
- Polizei, ADAC
- Schulpartnerschaft mit Sloup
- Unterstützung durch Gewerbe und Handwerk der Stadt Stolpen und den Ortsteilen

Lernen lernen

- Ganztagsangebot
- Lern- und Arbeitstechniken vermitteln und anwenden
- einbeziehen moderner Medien
- erlernen der Kulturtechniken Lesen-Schreiben-Rechnen
- Selbstorganisation des Lernens
- Ordnung am Arbeitsplatz und sorgsamer und sinnvoller Umgang mit allen Arbeitsmitteln

Lebensnah

- andere Lernorte in der Umgebung nutzen (Feuerwehr, Handwerk)
- Exkursionen zu öffentlichen Einrichtungen, der Landeshauptstadt, der Kreisstadt, der Stadt Stolpen
- Teilnahme an Festen und Feiern der Gemeinde/Stadt
- Themen aus Umwelt und Erleben der Schüler in Unterricht mit einbeziehen,  Projekte, Projekttage, Werkstätten o.ä. dafür nutzen