Logo der Basaltus Grundschule Stolpen

Schulleiterbrief

Sehr geehrte Eltern,
nach vielen Wochen des Lernens zu Hause, beginnt endlich wieder eine Zeit des gemeinsamen Lernens in der Schule. An dieser Stelle unser Dank für die Unterstützung bei der Lernarbeit Ihrer Kinder.
Die Allgemeinverfügung und die Dienstanweisung vom 12.05.2020 legen die Präsenzpflicht der Grundschüler in den Schulen und die eingeschränkte Wiederaufnahme des Schulbetriebes ab 18.Mai fest. Der Unterricht findet im Klassenverband statt. Die Klassen verbleiben in den ihnen zugewiesenen Räumen. Die Schüler werden in den ausgewiesenen Lernblöcken in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Klasse 4 noch in Englisch unterrichtet. Wir haben versucht, den Personaleinsatz auf sehr wenige Lehrer zu beschränken und dem Klassenleiterunterricht Vorrang zu geben. Dies wird aber nur funktionieren, wenn alle Lehrer anwesend sind.
Kontakte von Schülern verschiedener Klassen sollen vermieden werden, was natürlich bei Buskindern und Geschwisterkindern nicht realisierbar ist. Frühhortkinder werden von 06.00 bis 07.10 Uhr eingelassen und begeben sich in ihre Klassenzimmer. Eltern bringen Ihre Kinder bitte nur bis zum Schultor und möglichst erst kurz vor dem Einlasstermin, damit sich keine großen Schüleransammlungen bilden. Die Kinder begeben sich dann an die gekennzeichneten Wartepunkte auf dem Schulhof und werden dort vom Lehrer abgeholt. Es werden zwei verschiedene Eingänge genutzt (Horteingang, Lehrereingang). Um ein Gedränge auf dem Gang auszuschließen, behalten alle ihre Straßenschuhe an und nehmen die Jacken mit ins Zimmer. Für die Klasse 1b besteht weiterhin die Möglichkeit ihre Garderobenschränke zu nutzen, da sie allein im unteren Gang ist. Auf den Gängen gibt es gekennzeichnete Laufwege mit Richtungspfeilen und vor den Toiletten Wartebereiche mit Abstandskennzeichnungen. Frühstücks- und Hofpausen finden zeitversetzt statt. Gleiches gilt für die Essenspause. Das Mittagessen wird wieder frisch angeliefert. Der Klassenlehrer begleitet die Kinder zum Essen und „Brotbüchsenkinder" nehmen ihr Essen im Klassenzimmer ein.
Neben dem Horteingang befindet sich ein Desinfektionsspender und in den Klassenzimmern Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher. Mund- und Nasenschutz sind im Schulbus Pflicht. Im Schulgelände ist das Tragen nicht verpflichtend, wird aber empfohlen. Dies gilt für Lehrer und Schüler. Eltern und alle anderen schulfremden Personen haben Betretungsverbot für das Schulgelände. Es ist deshalb sehr wichtig, dass Sie im Hausaufgabenheft mitteilen, wann Kinder gehen dürfen oder ans Schultor geschickt werden sollen. Bei telefonisch vereinbarten Terminen mit Hort oder Schule, dürfen Eltern mit Mundschutz im Wartebereich warten. Dieser befindet sich rechts neben dem Horteingang bis zum Durchgang zur Oberschule. Täglich ist die Gesundheitsbestätigung durch die Eltern unterschrieben mitzugeben und dem Klassenlehrer vorzulegen. Bis zum Schuljahresende finden keine Schulveranstaltungen und kein GTA statt. Daher kann auch die Theatergruppe kein Schulanfangsprogramm einüben. Deshalb wird die Klasse 3b gemeinsam mit Frau Kuo und dem Gogelmoschhaus einige Lieder und Tänze einstudieren. Außerdem werden keine Hausaufgaben erteilt.
Die Aufgaben der häuslichen Lernzeit werden nicht benotet. Die jetzt unterrichteten Fächer können wieder benotet werden. Auf den Jahreszeugnissen werden nach jetzigem Stand die Fächer Kunst, Musik, Ethik, Religion, Werken und Sport mit den Halbjahresnoten ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass der 22.05. ein unterrichtsfreier Tag ist.
Liebe Eltern, wir haben versucht die vielen Vorschriften bestmöglich umzusetzen und nehmen die drei Tage der nächsten Woche als Probelauf. Nicht alles wird vielleicht gleich auf Anhieb funktionieren und Nachbesserungen werden notwendig sein. Gern nehmen wir umsetzbare Vorschläge für Verbesserungen auf.
Ich wünsche allen einen guten Schulstart! Bleiben Sie gesund!
G. Paul

 



powered by webEdition CMS